Erste Hilfe bei Datenverlust

Nehmen Sie kurzfristig Kontakt zu uns auf unter der kostenlosen Hotline 0800 44 3333 41 oder über unser Kontaktformular. Sie erreichen stets einen in der Datenrettung kompetenten Berater, der Ihnen unverzüglich weiterhilft.


Sofortmaßnahmen

1. System herunterfahren

Bitte schalten Sie im Schadensfall, besonders bei Geruchs- oder Geräuschentwicklung, Ihr System so schnell wie ab, um mögliche Folgeschäden an Bauteilen und am Datenträger zu vermeiden.

2. Schaltvorgänge vermeiden

Vermeiden Sie unbedingt ein mehrfaches Ein- und Ausschalten des Speichermediums.

3. Nicht in Betrieb nehmen

Schließen Sie defekte Datenträger nicht zur Prüfung an andere Geräte an, da bereits reine Leseversuche zu irreparablen Folgeschäden führen können.


4. Vorsicht bei Selbstrettungsversuchen

Bitte gehen Sie vorsichtig um mit dem Einsatz von Datenrettungssoftware, da diese oft Schreibversuche starten um Dateien zu reparieren. Dies kann zu Datenverlusten führen.

5. Nicht öffnen

Öffnen Sie keinesfalls defekte Datenträger, um eigenständig Reparaturversuche durchzuführen. Insbesondere Festplatten dürfen nur unter Reinraumbedingungen geöffnet werden.

6. Sorgfältig verpacken

Verpacken Sie das Speichermedium sehr sorgfältig, möglichst mit Polsterfolie, damit während des Transports keine (weiteren) Schäden entstehen können.

Da wir für die kostenlose Diagnose Ihren Speicherträger in einem unserer Labore benötigen, können Sie selbstverständlich auch das ausgefüllte Versandformular zusammen mit dem Speicherträger an uns senden.

Datenrettungs-Notruf 0800 / 44 3333 41


Für die kostenlose Diagnose Ihres Datenträgers benötigen wir diesen in unserem Labor Verwenden Sie hierzu bitte unser Versandformular kostenfreie Analyse beauftragen